Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 18.04.2024 / 22:43:06 Uhr
Neumarkt/OPf.

4° C

 Nachrichten / Sport

Titel verteidigt - Klinikum gewinnt erneut Behördenmeisterschaft

22.02.2024 Neumarkt.

 Der Alte ist auch wieder der Neue. Ausgeglichen auf allen Positionen und mit geschlossener Mannschaftsleistung krönte sich die Mannschaft des Klinikums Neumarkt um Kapitän Alexander Gindler auch heuer wieder zum Behördenmeister im Hallenfußball. Mit einem Punkt Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team der Polizei Neumarkt setzten sich die Kicker aus dem Krankenhaus denkbar knapp, aber schlussendlich verdient an die Spitze der Abschlusstabelle.
 
Organisiert von den beiden Sportleitern der Polizei, Peter Unterburger und Artur Rupps, nahmen am Mittwochabend insgesamt sieben Mannschaften an dem Turnier in der Mittelschule West teil. Lautstark unterstützt von vielen Besuchern und Arbeitskollegen sowie einer Sirene der Feuerwehr Neumarkt entwickelten sich rasante Duelle. Die meisten Tore in einem Spiel erzielte das Landratsamt beim 6:2 Sieg über die Stadt Neumarkt. Trotz des vollen Fanblocks und nicht nachlassender Anfeuerung gab es ein 0:0 zwischen dem Roten Kreuz und der Feuerwehr, was aber die einzige torlose Partie des Abends blieb.
 
Mit einer Spieldauer von jeweils acht Minuten im Modus „Jeder gegen Jeden“ war die Fitness von Spielern und Fans gleichermaßen gefordert. In der Tabelle ganz oben stand schließlich die Mannschaft des Klinikums, gefolgt von der Polizei Neumarkt auf Platz zwei sowie dem Landratsamt auf dem Bronzeplatz. Punktgleich auf dem undankbaren vierten Platz rangierte das Team der Polizei Parsberg, vor den Mannschaften der Feuerwehr Neumarkt, der Stadt und dem BRK.
 
Bei der anschließenden Siegerehrung hob Neumarkts stellvertretender Landrat Martin Meier die sehr gute und unkomplizierte Zusammenarbeit der Neumarkter Behörden und Institutionen hervor, was einen „wichtigen Stabilitätsanker“ für das gesellschaftliche Leben in Stadt und Landkreis darstelle.
In seiner humorigen Ansprache zeichnete Meier zunächst die von der Jury gewählten, besten männlichen und weiblichen Feldspieler aus (Matthias Pröbster, Polizei Parsberg und Hanna Seitz, Polizei Neumarkt) bevor er mit einem Augenzwinkern auch den Preis für die „größte vergebene Torchance des Turniers“ vergab. Dieser Titel ging an die Feuerwehr Neumarkt, der es im Spiel gegen die Stadt gelang, freistehend, zwei Meter vor dem leeren Tor den Ball in Richtung Hallendecke zu bugsieren. Der Preis hierfür waren zwei Getränke „Zielwasser“, gesponsert vom stellvertretenden Landrat selbst.
 
Das nächste gemeinsame Zusammentreffen der Behörden auf dem Spielfeld ist nun für den Sommer bei einem Kleinfeldturnier geplant.


 
Die Mannschaftskapitäne mit stellv. Landrat Martin Meier (l.) und Organisator Peter Unterburger (r.) - Foto: A. Dietl

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: