Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 20.04.2019 / 19:13:07 Uhr
Neumarkt/OPf.

22° C

 Nachrichten / Sport

Gute Ausbeute für die Adler

16.01.2019 Neumarkt.

 
Vergangenes Wochenende hatten die Eishockeycracks aus Neumarkt mit drei Spielen an drei Tagen ein straffes Programm zu bewältigen. Auch wenn das Resultat am Ende nicht perfekt war, können die Oberpfälzer zufrieden sein. 
 
Den Anfang machte die 2te Riege der Adler, sie waren zu Gast bei einem alten Bekannten aus Nürnberg. Über Jahre hinweg standen sich Adler und Hurricans oft gegenüber, am Ende konnten die Neumarkter in den Punktspielen bisher aber immer die Nase vorne behalten. Dementsprechend motiviert ging die neu formierte 2te Mannschaft der Neumarkter in die Partie, denn diese Serie sollte aufrechterhalten werden. 
 
Zunächst lief auch alles nach Plan und die Adler erwischten den sichtlich besseren Start. Über viele Minuten hinweg konnten sich die Gäste größtenteils im gegnerischen Drittel festsetzen und gute Chancen erspielen, aber selbst aus einer doppelten Überzahlsituation kein zählbares Kapital herausschlagen. Im weiteren Spielverlauf sollte sich das Blatt wenden, die Hausherren kamen immer besser ins Spiel und nutzen knapp nach der Hälfte des Spiels ihre erste Überzahlsituation zur 1:0 Führung. Nur gut zwei Minuten später gelang den Nürnbergern sogar noch der Treffer zum 2:0. Auf diesen Doppelschlag fand das junge Team aus Neumarkt keine Antwort und im weiteren Spielverlauf fehlte der nötige Biss um sich wieder zurück ins Match zu kämpfen. Immer wieder verloren die Adler wichtige Zweikämpfe und mussten sich mit einem Endergebnis von 4:0 geschlagen geben. Trainer Löwenstein gibt sich dennoch zufrieden, „auch wenn das Ergebnis auf den ersten Blick deutlich erscheint, war unser Spiel gar nicht so schlecht. Am Anfang hatten wir genug Chancen um mit ein oder zwei Toren in Führung zu gehen, dann ist der Spielverlauf ein ganz anderer. Wir haben eine Junge Mannschaft, die muss noch lernen mit Rückständen umzugehen“. 
 
Bereits am nächsten Tag ging die Reise erneut in die Arena Nürnberger Versicherung, diesmal war die 1te Mannschaft zu Gast bei den IceBreakers aus Nürnberg. Das knappe Ergebnis im Hinspiel lies auch für dieses Aufeinandertreffen Spannung erwarten und von der ersten Minute an schenkten sich beide Mannschaften nichts. 
 
Zum Ende des ersten Spielabschnitts zeigte die Anzeigetafel ein ausgeglichenes und gerechtes 1:1 Unentschieden, dabei konnte jede Mannschaft eine ihrer Überzahlsituationen nutzen. 
 
Im 2ten Drittel stürmten dann vor allem die IceBreakers an, doch die Adler konnten durch einen schönen Alleingang abermals in Führung gehen. In der Folge wurde die Partie zunehmend ruppiger, was vorwiegend die Adler durch viele Unterzahlsituationen schwächte. Getrieben von zusätzlichem Ehrgeiz verteidigten die Neumarkt aufopferungsvoll ihre Führung und vor allem der gut aufgelegte Schreiber vereitelte ein ums andere Mal den Ausgleich der Hausherren. Trotz der defensiven Spielweise konnten die Adler ihre Führung auf 1:3 ausbauen und mussten erst gegen Ende den 2:3 Anschluss hinnehmen. Der Sieg war ein wichtiger Schritt um die Chancen auf die Teilnahme an den diesjährigen Playoffs aufrecht zu erhalten. 
 
Zum Abschluss des Wochenendes konnten die Eagles 2 endlich ihr erstes Heimspiel austragen. Doch auch über diesem Debüt kreise lange ein Fragezeichen, da die Wettervorhersage wieder einmal sehr unsicher war. 
 
Zum Glück lies der Niederschlag ein Spiel zu und man sah beiden Mannschaften an, dass sie sich nicht umsonst durch den Regen kämpfen wollten. Im Wechseltakt erarbeiteten sich die Teams zahlreiche Chancen, aber es waren vor allem wieder die Hausherren, die aussichtsreiche Möglichkeiten ungenutzt ließen. So ging das Spiel mit einer knappen 2:1 Führung für die Adler in den alles entscheiden letzten Spielabschnitt. 
 
Und hier erreichten ausgerechnet die Gäste den besseren Start, nur 19 Sekunden nach Wiederanpfiff erzielten sie den 2:2 Ausgleich. Doch diesmal behielten die Oberpfälzer ihre Nerven und ließen mit insgesamt drei Toren im letzten Spielabschnitt endlich den Knoten bei der mangelnden Torausbeute platzen. Vorstand Schreiber gibt sich zufrieden, „der erste Sieg in einem Pflichtspiel nach nur drei gespielten Spieltagen ist für ein neues und vor allem so junges Team ein schöner Erfolg, es freut mich für die Mannschaft“. 
 
Die nächsten Spiele der Adler finden am Sonntag den 20.01. und Montag den 21.01. jeweils um 19.30 Uhr auf der Eislaufbahn am Neumarkter Festplatz statt. Der Eintritt ist frei. 
 
Foto: Dominik Wastl
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de