Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 24.07.2024 / 03:12:17 Uhr
Neumarkt/OPf.

18° C

 Nachrichten / Überregional

Für mehr Frauen im Handwerk

27.09.2023 Oberpfalz.

Das Modellprojekt „Kurs aufs Handwerk“ wurde nach knapp zweijähriger Laufzeit mit großem Erfolg abgeschlossen

Ein Handwerks-Parcours, ein Live-Podcast und eine Podiumsdiskussion standen bei der Abschlussveranstaltung des Projekts „Kurs aufs Handwerk: (Mehr) Mädchen fürs Handwerk gewinnen“ im Jugendzentrum Weiden für rund 120 Schülerinnen und Schüler, zahlreiche Lehrer und Netzwerkpartner auf dem Programm. Das Modellprojekt, eine Initiative des Bayerischen Familienministeriums und des Forschungsinstituts für berufliche Bildung, wurde von der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in der Region Nordoberpfalz umgesetzt. Ziel war es, junge Frauen und Mädchen den Chancenreichtum einer Handwerksausbildung näherzubringen und Interesse für Handwerksberufe zu wecken.

Botschafter ihres Handwerks

Nach einer knapp zweijährigen Laufzeit könne man große Erfolge verbuchen, so Anita Gmeiner, Talentscout der Handwerkskammer und Koordinatorin des Projekts: „Wir haben etwa 90 Veranstaltungen mit und in Schulen umgesetzt und damit über 3.700 Jugendliche erreicht,“ freute sich Gmeiner. Besonders stolz sei man dabei auf die über zwanzig aktiven Role Models, die innerhalb des Projekts akquiriert wurden. Als Botschafter ihres Gewerks sind die jungen Handwerkerinnen und Handwerker in Workshops und Vorträgen in und mit Schulen und berichten aus ihrer beruflichen Praxis. Auch bei der Abschlussveranstaltung in Weiden standen sie nicht nur an den zwölf Stationen des Handwerks-Parcours, sondern auch im Live-Podcast auf der Bühne des Jugendzentrums Rede und Antwort. „Die Leidenschaft und die Energie der Role Models zu sehen und daran teilzuhaben, das war sehr beeindruckend“, so Anita Gmeiner.

„Werkzeugkoffer“ für Role Models

Um auch weiterhin junge Menschen erreichen zu können, wurden Produkte und Medien entwickelt, die über den Projektabschluss hinauswirken. Neben einem Podcast und den Handwerks-Parcours hat das Forschungsinstitut für betriebliche Bildung innerhalb des Projekts eine Praxishilfe, den „Werkzeugkoffer“, verschriftlicht, um Role Models bei der Gestaltung von Workshops und Vorträgen in Schulen zu unterstützen. Denn auch wenn eine zentrale Organisation und Koordination wichtig gewesen sei, wäre das Projekt ohne die Einbindung der Role Models und Handwerksbetriebe, ohne „Input aus der Praxis“ nie so erfolgreich gewesen, so Gmeiner.

Mehr Infos zum „Werkzeugkoffer“ gibt es hier.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: