Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Montag, 04.07.2022 / 04:54:54 Uhr
Neumarkt/OPf.

16° C

 Nachrichten / Stadt

Tag der offenen Tür an den Technikerschulen Neumarkt

18.05.2022 Neumarkt.

Einmalig in Bayern bieten die Staatliche Technikerschule für Bautechnik, Elektrotechnik und für Maschinenbautechnik am Beruflichen Schulzentrum in Neumarkt die  Ausbildungszweige „Energiesparendes Bauen“, „Smart Energy“ und „Smart Factory“ an. Am Samstag, den 14.05.2022, präsentierten sich die Fachschulen an einem Tag der Offenen Tür interessierten Besuchern.

Lehrkräfte und Schüler informierten über die Angebote der Technikerschulen und die beruflichen Perspektiven der Absolventen. Ein Treffen der „Ehemaligen“ bot Gelegenheit zum intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Schülern, Absolventen, Lehrern und Besuchern.

An zahlreichen Info-Ständen gab es anschauliche Einführungen etwa zum Umgang mit einer Wärmebildkamera, der Vermessung von Gebäuden, den Einsatzmöglichkeiten eines Endoskops oder dem Konstruieren am Rechner mittels CAD. In den Laboren des Ausbildungszweigs „Smart Energy“ wurden den Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten der Automatisierung und künstlichen Intelligenz wirklichkeitsnah demonstriert. Neu ist die Verschmelzung der KI mit den industriellen Anlagen, was durch Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit der Firma Intel ermöglicht wurde. Der Bereich der Maschinenbautechnik zeigte die Möglichkeiten der additiven Fertigung an praktischen Anlagen.

Landrat Willibald Gailler war nach dem Rundgang sehr beeindruckt von der technischen Ausstattung und der praxisnahen Ausbildung der Technikerschulen, den vielfältigen beruflichen Möglichkeiten der Absolventen und nicht zuletzt von der Motivation und dem Einsatz aller an der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung Beteiligten.

Die Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker dauert zwei Jahre im Vollzeitunterricht und wendet sich an erfahrene Fachkräfte aus dem Bauhaupt- und Nebengewerbe, dem Elektro- und IT-Gewerbe oder dem Maschinenbau, welche sich weiterbilden möchten. Ob als Bautechniker in Architektur- und Planungsbüros, als Fachberater in Firmen der Baustoffindustrie, als Projektleiter der Bauindustrie, als Spezialisten im Bauhandwerk, im Öffentlichen Dienst, in Gebäudeverwaltungen oder als Elektrotechniker in Elektroinstallationsbetrieben, IT-Unternehmen, Automatisierungsunternehmen, Energieversorgungsunternehmen - die Absolventen sind sehr gefragt und die Beschäftigungsaussichten hervorragend. Die Weiterbildung zum Techniker wird nach dem sogenannten Aufstiegs-BAFöG gefördert.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de