Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 23.02.2019 / 10:55:19 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 Nachrichten / Sport

Ölsbacher Ringer messen sich in Oberbayern

25.01.2019 Oberölsbach.

Am vergangen Samstag machten sich sechs Kämpfer des SC Oberölsbach auf den Weg nach Freising, wo die oberbayerischen Freistil-Meisterschaften stattfanden. Die kleine Delegation der Männermannschaft – ein Mix aus jungen Nachwuchstalenten und erfahrenen Oberligaringern – konnte letztendlich mit dreimal Bronze und einmal Gold zum Barstenweg zurückkehren.



Im Einzelnen: In der Klasse bis 65 Kilogramm stellte der SCO gleich zwei Athleten. Christian Kerschensteiner zeigte gute Ansätze, musste sich jedoch gegen seine Gegner vom ASV Au Hallertau und vom TSV Feldkirchen geschlagen geben. Besser sah es für Ölsbachs Top-Nachwuchshoffnung Lukas Leinweber aus. Bei zwei Niederlagen und einem Sieg erreichte er den fünften Platz.

Weiter trat Elias Brunner in der Gewichtsklasse bis 70 kg an. Stilartfremd musste er sich seinen Kontrahenten leider geschlagen geben.

Eine Klasse höher trat Daniel Sittel – ebenfalls im für ihn ungeliebten Freistil – an. Zwei Niederlagen und ein Sieg brachten ihm den dritten Platz ein.

Im Limit bis 86 Kilogramm musste Thomas Kleesattel dreimal auf die Matte, ehe er sich die Bronzemedaille umhängen durfte. In zwei engen und hart geführten Kämpfen hatte Kleesattel nur knapp das Nachsehen. In seinem dritten Kampf zeigte er dann sein volles Können und fegte sein Gegenüber regelrecht von der Matte.

Im Schwergewicht konnte Patrik Fanderl seinen Titel vom letzten Jahr verteidigen und wurde mit zwei technisch überlegenen Siegen und 21:0 Punkten souverän Erster.

Alles in allem zeigten vor allem die Youngsters im ersten Wettbewerb 2019 vielversprechende Grundlagen, was zuversichtlich auf die Pokalrunde im Frühjahr und die Saison im September blicken lässt.

Foto: Patrik Fanderl

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de