Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 23.02.2019 / 10:48:14 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 Polizeiberichte / überregional

Ermittler der Beilngrieser Polizei klären bayernweite Einbruchserie auf

08.02.2019 Beilngries.

Alle Hände voll zu tun hatten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Beilngries, nachdem an einem Wochenende im Oktober 2018 im östlichen Landkreis Eichstätt acht Einbrüche in Gaststätten verübt worden waren. Mehrere Tausend Euro Sachschaden hatten die Täter dabei im Zeitraum von Freitag, 12.10.2018, bis Sonntag, 14.10.2018 , an Lokalen in Kipfenberg, Kinding und Beilngries verursacht, die Höhe der Beute betrug dagegen lediglich mehrere Hundert Euro.
 
Vor Ort wurden die hinterlassenen Spuren akribisch gesichert, was folgte, war eine wochenlange Ermittlungsarbeit.
 
Der Lohn der Mühe war, dass beim Vergleich mit gleichgelagerten Fällen in ganz Bayern den gleichen Tätern immer mehr Einbrüche in Hotels und Lokale zugeordnet werden und schließlich zwei Ingolstädter im Alter von 44 und 61 Jahren als Tatverdächtige ermittelt werden konnten.
 
In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurden in der Folgezeit richterliche Durchsuchungsbeschlüsse beantragt und an den Wohnungen der beiden vollzogen. Dabei wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.
 
Bei der Auswertung zeigte sich, dass sich das Duo wohl auch noch für einige weitere Einbrüche in Gaststätten und Hotelbetriebe in Neuburg an der Donau, Schrobenhausen, Geisenfeld, Haßfurt, Zeil am Main, Bad Feilnbach, Tutzing, Thalhausen/Freising, Markt Schwaben und Garmisch-Partenkirchen zu verantworten haben wird.
 
Beim Jüngeren der beiden Täter dürfte es sich um den Haupttäter handeln, weshalb für diesen nun beim zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl beantragt wurde. Dieser wurde am gestrigen Donnerstag vollzogen, der 44jährige wurde am frühen Morgen in seiner Wohnung festgenommen und der zuständigen Justizvollzugsanstalt überstellt.
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de