Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Freitag, 23.02.2024 / 18:21:23 Uhr
Neumarkt/OPf.

5° C

 News

Zwischen Gershwin und Harry Potter

08.12.2023 Schwarzenbruck / Rummelsberg.

Rummelsberg und Schwarzenbruck gestalten erstmals gemeinsames Kirchenkulturprogramm

Was hat George Gershwin mit Orgelmusik zu tun? Wie klingt „Harry Potter“ im Posaunenchor? Und wieso führen Lebenswege aus Litauen, Polen oder dem Iran nach Rummelsberg?

Fragen wie diese lassen sich aus dem Veranstaltungsprogramm „Kultur und Kirche“ beantworten, das die evangelischen Kirchengemeinde Rummelsberg und das dortige Diakoniemuseum erstmals gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenbruck gestaltet haben. Der Flyer mit 14 Terminen für die erste Jahreshälfte ist ab sofort bei den Veranstaltern (auch online) erhältlich.

Konzerthöhepunkte sind das Neujahrskonzert der Kantorei Schwarzenbruck mit dem Bläserquartett „philharmenka 4 classic“ in der katholischen Kirche St. Josef (14. Januar 2024) oder das Gastspiel des Marimbaphon-Duos „zweiPLUSeins“ im Gemeindesaal Schwarzenbruck (16. Juni 2024). Beim Schwarzenbrucker Gemeindefest musizieren der Posaunenchor (unter anderem mit Harry-Potter-Klängen) und die Kantorei (29./30. Juni 2024).

Drei Gäste zur Orgelmatinée

In der Rummelsberger Philippuskirche gastieren drei profilierte Orgelgäste zur an der Sandtner-Orgel zur Orgelmatinée: Manfred Meier-Appel aus Schwarzenbruck am 4. Februar 2024, Sirka Schwartz-Uppendieck aus Fürth (mit einer Transkription der „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin) am 14. April 2024 und Bernhard Müllers aus Amberg am 16. Juni 2024.

Außerdem gibt es wieder jeweils am ersten Sonntag im Monat um 10 Uhr Gottesdienste mit Musik unter dem Motto „RummelsbergPlus“. Gäste sind unter anderem der Männergesangsverein Eismannsberg oder der Trompeter René Hurtienne (Stein). Beim Rummelsberger Jahresfest an Christi Himmelfahrt singen wieder die Kirchenchöre aus Burgthann, Winkelhaid, Feucht und Schwarzenbruck eine gemeinsame Chormatinée.

Wanderausstellung „Evangelische Migrationsgeschichte(n)“

Neben der Ausstellung „Fremde beherbergen – Geschichte eines diakonischen Auftrages“, die noch bis 2025 im Diakoniemuseum Rummelsberg zu sehen ist, wird im Frühjahr 2024 in der Philippuskirche außerdem die Wanderausstellung „Evangelische Migrationsgeschichte(n)“ gezeigt. Sie erzählt spannende Biographien mit Flucht, Vertreibung oder Auswanderung aus fünf Jahrhunderten europäischer Geschichte. Eröffnung ist am Sonntag, 17. März 2024, Gastprediger ist Pfarrer Günther Merz aus Linz.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: