Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 18.06.2024 / 07:33:19 Uhr
Neumarkt/OPf.

15° C

 News

Von der Pandemie nicht in Mitleidenschaft gezogen

20.11.2023 Oberweiling.

Fett + Fertig ist eine Band, die von der Pandemie nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde – im Gegenteil: frisch und fröhlich wie immer präsentierte das unverwüstliche Quintett am vergangenen Samstag in O’wei nicht nur ein paar ihrer Ewigkeitshits wie zum Beispiel „Nimm meine Liebe“ oder „Blouß a Bläidl singd vom Blärrer“, sondern Schang, Schibi, Uli (seit mindestens 1982 zusammen!) Rick und Werner trugen auch ein paar bemerkenswerte zwischen 2020 und 2023 entstandene Eigenkompositionen in ihrem opulenten Gepäck – Hard-Rock- und Heavy-Metal-lastig sind die Songs nach wie vor, aber die alten Herren lösen sich immer mehr von „Kofferversionen“ wie zum Beispiel dem kongenial übersetzten „Gallows Pole“ von Led Zeppelin. 
 
Die Texte der neuen Songs stellen durchaus eine kritische Weltsicht dar, nehmen neue Medien aufs Korn („Der Freund“), zeigen sich augenzwinkernd sozial engagiert („Ode an die Faulheit“), prognostizieren den bevorstehenden Untergang der Menschheit („Dood und schdill“) oder stellen sprachliche Entsetzlichkeiten der deutschen Sprache an den Pranger („Scheiße gequirlt“). Zu Letzterem kann man unwillkürlich denken: „Hier werden Sie geholfen“ und Fett + Fertig ist „unkaputtbar“.
 
Ein gut gelauntes Publikum nahm die Erinnerung an eine Menge lustiger Situationen mit nach Hause, die von der Band (ungewollt? …  jedenfalls sehr valentinesk) zwischen die Songs gestreut wurden: Wo ist die Mutter … oder ist’s die Schraube? Was ist die richtige Reihenfolge der Songs? Etc. Herrlich wie immer!
 
 
Foto: Golly Hertlein
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: