Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Montag, 04.07.2022 / 04:55:28 Uhr
Neumarkt/OPf.

16° C

 News

Unwetter über Neumarkt - Stallung eingestürzt in Deining - über 90 Einsätze

29.06.2021 Neumarkt / Landkreis.

Erste Bilanz durch das PP Opf. für die Zeit von 17:40 Uhr bis 20 Uhr
 
Durch starke Winde kam es zu einer Vielzahl von umgestürzten Bäumen und anderen, witterungsbedingten Einsätzen (Alarmauslösung)
 
Im Bereich der Einsatzzentrale Oberpfalz kam es innerhalb von zwei Stunden zu mehr als 200 Notrufen, davon waren allein 120 Meldungen über umgestürzte Bäume und entsprechende Verkehrsgefahren bzw. -behinderungen. Außerdem wurden mehrere Stromleitungen beschädigt, die Versorgungsbetriebe sind informiert und kümmern sich um die Schadensbeseitigung.
 
Besondere Einsätze:
 
Um 18:30 Uhr fiel auf Höhe der Ortschaft Sinzing (Lkrs. Rgensburg) ein Baum auf die Oberleitung der Bahnstrecke Regensburg Ingolstadt.
Ein Personenzug musste anhalten, die Passagiere wurden auf Busse umgesetzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bundespolizei übernahm hier die Einsatzleitung, der Notfallmanager der Bahn war vor Ort.
 
Um 18.00 Uhr wurde der Einsturz einer Stallung in Deining, Lkrs. Neumarkt, mitgeteilt. Es kam zu keinen Personenschaden, Tiere wurden nicht verletzt.
Die Höhe des Gebäudeschadens kann noch nicht beziffert werden, die Feuerwehr ist vor Ort.
 
Um 18:10 Uhr wurden mehrere umgefallene Bauzäune im Regensburger Stadtwesten mitgeteilt, Personen kamen nicht zu Schaden
 
Um 19:17 Uhr drohte in Pfreimd ein Wohnmobil zu kippen und den Hang hinunter zu stürzen. Die Feuerwehr konnte helfen und das Fahrzeug sichern.


Zur ersten Lageeinschätzung teilt Kreisbrandmeister Daniel Gottschalk nachfolgende Informationen zum heutigen unwetterbedingten Einsatzgeschehen im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. mit:

Im Laufe des heutigen Abends wurden Stand 20:45 Uhr rund 90 unwetterbedingte Einsätze von 25 eingesetzten Feuerwehren und dem THW Neumarkt abgearbeitet. Eine exakte Einsatzzahl kann erst nach Abschluss der EDV-mäßigen Einsatznachbearbeitung genannt werden. Schwerpunkte des Einsatzgeschehens waren heute eine Vielzahl von Überflutungen und Bäume auf Verkehrsflächen. Teilweise waren Verkehrsflächen stark überflutet und durch angeschwemmtes Erdreich verschmutzt und wurden von den Einsatzkräften und Straßenbaulastträgern wieder passierbar hergestellt. Zudem wurden infolge Sturmschäden teilweise Stromleitungen beschädigt.

Örtliche Einsatzschwerpunkte waren nicht explizit auszumachen, vielmehr verteilt sich das Einsatzgeschehen flächendeckend über den Landkreis.

Die Feuerwehren Neumarkt, Velburg und Parsberg hatten zudem Verkehrsunfälle und Sturmschäden auf der Autobahn A3 abzuarbeiten, zeitweise war hierfür die A 3 voll gesperrt.

Zur Koordination und Disposition ist die Kreiseinsatzzentrale in Berg in Betrieb genommen worden, welche die von der Integrierten Leitstelle entgegengenommen Notrufe an die zuständigen Feuerwehren disponiert.

Aktuell treffen weiterhin Einsatzmeldungen ein. Ein Update zu dieser Mitteilung wird in Aussicht gestellt.

+update+

Im Nachgang zur ersten Berichterstattung kann die Kreiseinsatzzentrale des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. bis 23:30 Uhr circa 95 unwetterbedingte Einsätze verzeichnen, die von 36 Feuerwehren und dem THW abgearbeitet wurden. Eine exakte Einsatzzahl kann erst nach Abschluss der EDV-mäßigen Einsatznachbearbeitung genannt werden. 
 
Zum Berichtszeitpunkt sind bis auf wenige Einsatzstellen alle Einsätze abgearbeitet und die Einheiten wieder eingerückt. Im Bereich Deining werden derzeit noch Bäume von der Bahnstrecke entfernt und in Günching Sicherungsmaßnahmen an einem Dach durchgeführt. 
 
Die Kreiseinsatzzentrale konnte daher gegen 23:30 Uhr die Einsatzdisposition an die Integrierte Leitstelle zurückgeben.
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de