Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 17.10.2019 / 03:43:55 Uhr
Neumarkt/OPf.

8° C

 News

Tag der Rückengesundheit

14.03.2019 Neumarkt.

Rückenschmerzen beginnen oft schon in jungen Jahren. Das zeigt eine aktuelle Analyse der BARMER. So wurden im Jahr 2017 bundesweit bei mehr als 600.000 jungen Frauen zwischen 15 und 24 Jahren Rückenschmerzen diagnostiziert, bei jungen Männern gleichen Alters waren es knapp 500.000. Damit sind bei Frauen 14,6 und bei Männern fast elf Prozent betroffen. „Auch wenn in unserer Region die Zahlen gut 1 % besser ausfallen, ist dies ein deutlich zu hoher Anteil. Rückenschmerzen beginnen früh, weil sich schon junge Menschen offensichtlich zu wenig bewegen. Mehr Bewegung ins Leben zu bringen, schützt in jedem Alter vor Schmerzen im Rücken“, sagt Günther Wurm, Regionalgeschäftsführer der Barmer Neumarkt. Mit steigendem Alter werde das Problem Rückenschmerz jedoch immer größer. In der Altersgruppe zwischen 40 und 64 Jahren seien bei den Frauen rund 35 Prozent von Schmerzen im Rücken betroffen. Bei den Männern gleichen Alters waren es knapp 28 Prozent. Rückenschmerzen sind damit die zweithäufigste Diagnose.

Bewegung in den Alltag einbauen

Die Ursache für zunehmende Rückenprobleme macht Wurm im Alltag der Menschen aus. „Ob Auto, Büro oder Fernsehsessel, wir haben uns zu sehr daran gewöhnt, zu sitzen. Deshalb ist es umso wichtiger, sich regelmäßig zu bewegen. Im Alltag gibt es dazu viele Möglichkeiten“, so der Neumarkter Barmer-Chef.

Auch er selbst hatte jahrelang mit Rückenproblemen zu kämpfen. Seit einigen Jahren verzichtet er weitgehend auf den Aufzug, steigt lieber Treppen, bewegt sich auch im Büro deutlich mehr und streicht bei kleineren Entfernungen gern das Auto. Zudem versucht er zweimal die Woche zu joggen, um fit zu bleiben. Seit dieser Zeit sind die Schmerzen im Rücken nur noch sehr selten aufgetreten.

Tipps für mehr Bewegung im Leben unter www.barmer.de/s000004
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de