Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 12.12.2019 / 10:01:09 Uhr
Neumarkt/OPf.

2° C

 News

Staatliche Wirtschaftsschule Neumarkt ist fit für die Zukunft - Neue Bildungsangebote ab 2020

03.12.2019 Neumarkt.

„Jeder Abschluss mit Anschluss“, gilt als Leitlinie des bayerischen Schulsystems. Gerade der berufliche Bildungsweg eröffnet hier vielversprechende Möglichkeiten. Die Wirtschaftsschule als weiterführende berufliche Schule ermöglicht den mittleren Schulabschluss mit einer starken beruflichen Ausrichtung.
Die sehr „junge“ Wirtschaftsschule Neumarkt i.d.OPf an der Woffenbacher Straße hat sich in den letzten 10 Jahren zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Nicht nur bei den Eltern auch bei den Ausbildungsbetrieben im Landkreis Neumarkt erfährt sie hohe Wertschätzung. Passend zum 10jährigen Jubiläum wird das Bildungsangebot der Wirtschaftsschule Neumarkt im Schuljahr 2020/21erweitert.

Wirtschaftsschulabschluss schon nach 2 Jahren
Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat den Antrag des Sachaufwandsträgers, dem Landkreis Neumarkt, auf Erweiterung um die „Zweistufige Form“ positiv beschieden. „Eine gute Nachricht für den Landkreis Neumarkt, und eine Bereicherung für die Schullandschaft“ so der Landrat Willibald Gailler. Damit haben nun die Absolventen/-innen der allgemeinbildenden Schulen (Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien) die Chance nach der 9. Jahrgangsstufe auf die Wirtschaftsschule zu wechseln.

Die Eingangsvoraussetzungen sind ein erfolgreicher Mittelschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss. Der Unterricht findet überwiegend am Beruflichen Schulzentrum am Deininger Weg 82 statt.

Vierstufige Form der Wirtschaftsschule wird um eine Vorklasse erweitert
Das Bildungsangebot der vierstufigen Wirtschaftsschule wird im kommenden Schuljahr um eine Vorklasse erweitert. Der Übertritt wird damit erleichtert, da die Schüler/-innen bereits in die 6. Jahrgangsstufe der Wirtschaftsschule wechseln können. Dies ist ein entscheidender Vorteil, denn damit können die Schüler/-innen passgenau auf die Anforderungen der Wirtschaftsschule vorbereitet werden. Ein Notenschnitt von 2,66 im Zwischen- oder Jahreszeugnis in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch ist Voraussetzung um direkt nach der 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule an die Wirtschaftsschule zu wechseln. Bei Realschülern oder Gymnasiasten reicht der erfolgreiche Besuch der 5. Jahrgangsstufe. Sollten die Voraussetzungen nicht erfüllt werden, ist auch ein Probeunterricht möglich.

Das erweiterte Angebot der Wirtschaftsschule ist ein wichtiger Meilenstein zur Optimierung des Übertritts und zur Schärfung des beruflichen Profils. Nachdem vor einigen Jahren mit dem Lehrplanplus auch Mathematik wieder als durchgängiges Pflichtfach eingeführt wurde, ist im Anschluss der Übertritt an die FOS/BOS oder der Besuch der Berufsschule plus Fachhochschulreife problemlos möglich.

Mit der durchgängigen beruflichen Ausrichtung verbunden mit einem hohen Praxisbezug, besitzt die Wirtschaftsschule ein Alleinstellungsmerkmal in der bayerischen Schullandschaft. Die Unternehmen erwarten von Ihren Mitarbeitern neben der beruflichen Fachkompetenz ein kaufmännisches Grundverständnis als Basis für prozessorientiertes Handeln. Die Wirtschaftsschule kann beides durch erfahrene Lehrkräfte der Berufsschule vermitteln.

Die neuen Lehrpläne sind kompetenzorientiert aufgebaut. Die Geschäftsprozesse werden in einem eigens dafür gegründeten und modern ausgestatteten Übungsunternehmen praktisch umgesetzt. In dem Großhandelsunternehmen, der TELECTRA GmbH, werden die kaufmännischen Prozesse so real erfahrbar gemacht. Wir kooperieren dabei mit regionalen Partnern, so ist die TeVi Neumarkt GmbH seit 10 Jahren Partnerunternehmen der Wirtschaftsschule.

Der Abschluss der Wirtschaftsschule vermittelt einen mittleren Schulabschluss mit einer praxisnahen kaufmännischen Grundbildung. Ein deutliches Plus gegenüber den allgemeinbildenden Schulen. Einige Ausbildungsbetriebe honorieren dies mit einer Lehrzeitverkürzung bis zu einem Jahr.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.Wirtschaftsschulen.eu

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de