Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 19.09.2019 / 19:48:33 Uhr
Neumarkt/OPf.

12° C

 News

Maler im Heimat-Museum Kastl - Kinder malten im Museumsgarten

10.09.2019 Kastl.

Mit einem gemütlichen Nachmittag im Museumsgarten verabschiedete sich am ersten Septembersonntag das Heimatmuseum „Franz Weiß“ in Kastl in die Winterpause. Seniorchefin Anna Maria Weiß bedankte sich bei ihren zahlreichen Gästen und ehrenamtlichen Helfern, die ihr über den Sommer die Treue hielten. Besonders bedankte sich Anna Maria Weiß bei ihren ehrenamtlichen Museumsführern Heiner Bublitz und Heiner Popp sowie der Vorstandschaft des Verkehrsvereins mit Andreas Otterbein und Hans Yberle.

Den Anfang der Veranstaltungsreihe über den Sommer machten im Mai Mitglieder des Kulturvereins Deberndorf. Sie zeigten, wie schon seit einigen tausend Jahren Seile hergestellt werden, flochten Weidenkörbe und zeigten wie Reisigbesen entstehen. Weitere Themensonntage wollten zum Mitmachen anregen: im Juni hat die Gesundheitspraxis Kastl eine Einführung in heilsame und kraftvolle Körperübungen gegeben, kreative Anregungen gab es im Juli bei der Herstellung von Schmuck aus Ton, im August präsentierte Georg Pickl wissenswertes zur Imkerei und im September waren nicht nur Kinder aufgerufen, im Museum ihren Malkasten auszupacken.



Unterstützt wurde dabei das privat geführte Museum vom Verein für Tourismus und Gewerbe Kastl e.V. -kurz Verkehrsverein -und der Arbeitsgruppe „Kunterbunte Kastler Kunst“ des Verkehrsvereins. Ira Hettmannsperger gestaltete eine Serie bezaubernder Buntstiftzeichnungen mit Motiven aus dem Heimatmuseum. Andreas Otterbein, Vorstand des Verkehrsvereins, fasste die Zeichnungen zu einem Malbuch nicht nur für Kinder zusammen. Die Malbücher wurden kostenfrei an die Kinder beim Museumsbesuch ausgegeben. Die Kinder konnten die Malbücher bei strahlendem Sonnenschein im Museumsgarten ausmalen. Sie wurden betreut von der Arbeitsgruppe „Kunterbunte Kastler Kunst“ KKK mit Christiane Bartl, Sabine Hennig und Ira Hettmannsperger.

Heiner Bublitz und Heiner Popp führten Besucher wieder fachkundig durch die Museumsräume. Aus dem Fundus des Museums und früheren Ausstellungen bot das Museum kleine Schätze und Duplikate an. Markus Pohl, der „Museumsgärtner“, übernahm ehrenamtlich den Verkauf.

Vorstand Andreas Otterbein betätigte sich als Grillmeister und spendierte den Nachwuchskünstlern eine Bratwurstsemmel und verköstigte auch die Besucher. Der Erlös des Grillstandes wurde dem Heimatmuseum gespendet. Familie Weiß verzichtete wie gewohnt auf einen festen Eintrittspreis und vertraute auf Spenden ihrer Besucher zum Erhalt des Museums.

Bericht & Bild: Hans Yberle


 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de