Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 20.09.2018 / 01:29:10 Uhr
Neumarkt/OPf.

16° C

 News

Leserbrief zum Thema: CSU in freien Fall

13.09.2018 Neumarkt / Landkreis.

Seit dem ableben von Franz Josef Strauß befindet sich die CSU in freien Fall. Die noch sehr guten Wirtschaft- und Finanzdaten beruhen auf dem Erbe von FJS. Mit MP Stoiber begann der schleichende Verfall der CSU der im Landkries Neumarkt besonders stark ausgeprägt ist. Der jetzige Finanzminister und vorherige Staatsekretär, ließ sich seinem eignen Ego folgend dazu hinreißen nach der BTW 2017 im Auftrage seines Freundes Söder Herrn MP Seehofer frontal anzugehen. Man kann zu Seehofer stehen wie man will, aber so etwas ist schlechte Kinderstube. Hier wird dann nach dem Grundsatz gehandelt den Staat für sich zur Beute zu machen. Das ist nicht im Interesse der Gemeinschaft. Dieser Herr ist Bezirksvorsitzender der CSU Oberpfalz, ich kann mir so etwas als Vorbild schlecht vorstellen.
Dem Wahlvolk auf dem Lande hier wird eingeredet wie tolles um den LKR steht. Man ist auf dem letzten Platz in Bayern hinsichtlich Leadership ( Regina) Förderung von Start ups etc. abgerutscht, die bis 2014 unter dem damaligen Landrat angestoßene Entwicklung der regionalen Energieerzeugung ist auf ein Stillstand gekommen. Der jetzige Finanzminister, ohne Fachkompetenz, erlaubt es sich darzulegend dass der Landkreis Neumarkt keine Fördermittel aus dem Landesentwicklungsprogramm benötigt und die CSU Bürgermeister kuschen artig .

Der jetzige Finanzminister und vorherige Staatssekretär ist auch mitverantwortlich für den Verkauf von 32.000 Sozialwohnungen ( GBW) an einen Finanzinvestor wohl wissend  wie dringend Wohnraum in den Ballungsgebieten für nicht so gut verdienende benötigt wird.

Ein Ministerpräsident, der so etwas zu verantworten hat, ist für ein Bundesland nicht tragbar. Da helfen auch nicht wirr vorgeschlagene Gelder wie Familiengeld, Pflegegeld, die dann auf andere Einkommen für bestimmt Sozialgruppen wieder angerechnet werden.

Für die CSU ist das mehr als schade, da ich selber aus diesem Background komme.

Für die Zukunft Bayern wünsche ich mir eine 3er Koalition CSU/FDP/FW, wobei als MP Frau Ilse Aigner, in Betracht kommt , der Finanzminister von der FDP kommen sollte, da die FDP in der Historie schon immer am besten mit Geld umgehen konnte. Für das Umwelt/Wirtschaftsministerium hier die FW, denn die FW meines Erachtens haben auch gute grüne Punkte in deren Wahlprogramm.
 
Für die Kommunalwahlen 2019 wünsche ich mir einen Landrat, der den Namen verdient und der vor allen Dingen unbelastet in ein mögliches Amt geht der die Aufgaben die diesen LKR betreffen in allen Bereichen anpackt. Mein Vorschlag dazu Günter Müller von den FW.
 
Best Regards / Mit freundlichen Grüßen
 
Gero F. Schmidt-Heck
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de