Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 19.09.2019 / 19:42:47 Uhr
Neumarkt/OPf.

13° C

 News

Landrat besucht Kriegsflüchtlinge in Deining

23.12.2014 Deining.

Landrat Willibald Gailler besuchte gemeinsam mit Bürgermeister Alois Scherer die acht Kriegsflüchtlinge aus Eritrea (Ostafrika) beim Deutschunterricht in der Grundschule und Mittelschule in Deining.

Seit Ende Oktober wohnen die acht Kriegsflüchtlinge in Deining. Die 20- bis 25-jährigen jungen Männer sind aus ihrer Heimat Eritrea geflüchtet. Zum Teil waren die Männer von sechs Monaten bis fünf Jahren auf ihrer Flucht unterwegs und hatten, wie man sich vorstellen kann, viele schreckliche Erlebnisse hinter sich. In Eritrea herrscht seit über 30 Jahren Bürgerkrieg. Die Männer sprechen tigrinisch und zum Teil arabisch, einer von ihnen etwas englisch.

Die Flüchtlinge wurden der Gemeinde vom Landratsamt zugewiesen. Die Betreuung hat Adem Ünal aus Freystadt übernommen.

Damit sich die Kriegsflüchtlinge relativ schnell hier ein Stück weit integrieren können, ist in erster Linie enorm wichtig, dass sie die deutsche Sprache erlernen. Hier werden sie von Konrektor a.D. Karl Sippl, Sylvia Inzenhofer aus Deining, Marianne Mederer aus Leutenbach und der Studentin Theresa Döring unterrichtet. Der Deutschunterricht findet vier Mal in der Woche statt. Für die Flüchtlinge erweist sich die Aussprache als sehr schwierig. Derzeit wird das ABC gelernt – hierbei werden jedoch entsprechende Fortschritte gemacht. Alle acht Flüchtlinge sind sehr motiviert, die deutsche Sprache zu erlernen.

Des Weiteren leisten die jungen Männer jeden Mittwoch im Seniorenheim St. Anna und im Bauhof gemeinnützige Arbeit. Die Flüchtlinge arbeiten sehr zuverlässig, sind sehr freundlich und bemüht. Durch das Arbeiten wird ihnen das Gefühl vermittelt, dass die Annehmlichkeiten nur durch Arbeit ermöglicht werden können.

Landrat Willibald Gailler zeigte sich erstaunt und positiv beeindruckt, wie sehr sich die Gemeinde und zahlreiche ehrenamtliche Helfer für das Wohlergehen der jungen Flüchtlinge engagiert. Zum Schluss überreichte Landrat Willibald Gailler jedem einzelnen Flüchtling noch eine Weihnachtstüte mit ein paar Geschenken. 


Fotos & Bericht: Gemeinde Deining

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de