Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 20.09.2018 / 01:30:59 Uhr
Neumarkt/OPf.

16° C

 News

Kliniken des Landkreises Neumarkt i. d. OPf. erneut mit Goldzertifikat ausgezeichnet

14.09.2018 Neumarkt.

Die Hygiene am Klinikum Neumarkt und in der Klinik Parsberg wurde von der „Aktion Saubere Hände“ erneut mit dem höchsten erreichbaren Zertifikat in Gold ausgezeichnet.

v.l.: Leitung Pflegedienst Bernhard Krautz, Ärztlicher Leiter Dr. Thomas Ebersberger , Vorstand Peter Weymayr , Leitung Krankenhaushygiene Thomas Faltermeier , Hygienefachkräfte Bettina Hauser und Janina Grzesina mit dem Goldzertifikat. Foto: UZ

Die Erfolgsstory, welche 2014 am Standort Parsberg begann, erfährt damit ihre goldige Verlängerung. Die Klinik Parsberg setzte dabei eine Marke, denn es erhielt als erstes Krankenhaus in Bayern diese höchste Auszeichnung. Aktuell können nur vier weitere bayerische Kliniken diesen Standard der ASH nachweisen. Die Zertifikate der Aktion Saubere Hände sind ein Symbol für Qualität und positive Veränderungsprozesse. Sie würdigen das Engagement und die Motivation aller Mitarbeiter an den Kliniken und sind ein Zeichen für Patientensicherheit. Dabei stellt ein Goldzertifikat die höchste Auszeichnung für Händehygiene dar.

Zur Vorbeugung von Infektionen empfiehlt die ASH die Durchführung einer Händedesinfektion in folgenden „5 Momenten“: vor direktem Patientenkontakt; nach direktem Patientenkontakt; vor einer aseptischen Tätigkeit (z. B. einem Verbandswechsel oder Blutabnahme); nach Kontakt mit (möglicherweise) infektiösem Material (z. B. mit benutzter Bettwäsche oder Verbandsmaterial); nach Kontakt mit der direkten Patientenumgebung. Dies erfordert nicht nur individuelles Engagement und Professionalität aller Mitarbeiter in der direkten Patientenversorgung, sondern auch deren konsequente Teamarbeit.

Alle Mitarbeiter in der Patientenversorgung werden nachweislich jährlich zur Händehygiene geschult. Dabei orientieren sich die vielfältigen Schulungsmaterialien an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Berufsgruppen und Fachbereiche. Besonders Berufsanfänger und neue Mitarbeiter profitieren vom ganzjährigen Schulungsangebot. Die Verfügbarkeit von Händedesinfektionsmitteln am Patienten spielt für die Umsetzung in der Praxis eine entscheidende Rolle und muss daher in ausreichendem Umfang vorhanden sein. Die notwendige Menge an stationären Spendern mit Händedesinfektionsmitteln wird zudem durch Kitteltaschenflaschen und mobile Spender ergänzt. Die Ermittlung des Verbrauchs an Händedesinfektionsmitteln aller Stationen an den Kliniken erlaubt eine indirekte Bewertung der Qualität der Händehygiene. Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung werden den Stationen diese Informationen zurückgemeldet. Seit der Teilnahme an der Aktion steigt der Verbrauch von Händedesinfektionsmittel an den Kliniken des Landkreises Neumarkt jährlich an. Als direktes Messinstrument werden jährlich auf allen Stationen standardisierte Prozessbeobachtungen von den hygienebeauftragten Pflegekräften und Hygienefachkräften durchgeführt und ausgewertet. Im Fokus dieser Erhebung steht die praktische Umsetzung der Händedesinfektion, deren Ergebnisse ebenfalls an die Stationen zurückgemeldet werden. Und auch hier stellt sich ein positiver Trend dar.

Der Erhalt und die stetige Weiterentwicklung der Qualität der Hygiene an den Kliniken des Landkreises Neumarkt ist Anspruch an mehr Patientensicherheit. Neben Neumarkt konnte bislang nur ein weiteres bayerisches Krankenhaus diese Gold-Leistung wiederholen. Die Qualitätsanforderungen in der Händehygiene werden auch seitens der ASH jährlich erhöht. Diesen Herausforderungen stellen sich die beiden Klinikstandorte auch in Zeiten von zunehmendem Personalmangel und Zeitdruck im Gesundheitswesen.

Der alljährliche Aktionstag der Aktion Saubere Hände ist daher nicht nur Formsache, sondern auch Botschaft. Er ist Anlass für Schulungs- und Informationsveranstaltungen und bietet Möglichkeit zum Dialog und Austausch. In diesem Jahr findet er am Internationalen Tag der Patientensicherheit statt. Die Kliniken des Landkreises Neumarkt laden hierzu ein:

Tag der Patientensicherheit – Aktionstag Händehygiene
Montag, 17. September 2018
von 10:00 bis 15:00 Uhr
in der Eingangshalle des Klinikums Neumarkt 

Neben der Krankhaushygiene werden Patientenfürsprecher und Klinikpaten zur Informationsveranstaltung zugegen sein. Auch im Hinblick auf die nahende Grippesaison wird in einem Workshop Händedesinfektion mit Sicherheits-Feedback unter Schwarzlicht angeboten. An diversen Informationspunkten können unter anderem Mikroben zum Anfassen kennen gelernt werden.
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de