Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Freitag, 23.04.2021 / 20:02:46 Uhr
Neumarkt/OPf.

14° C

 News

„Jugend forscht“ 2021: Pfleiderer Auszubildende tüftelten im Bereich Arbeitssicherheit

26.02.2021 Neumarkt.

„Lass Zukunft da“ – unter diesem Motto fand der diesjährige Regionalwettbewerb der nördlichen Oberpfalz „Jugend forscht“ statt – aufgrund der anhaltenden Pandemie in diesem Jahr ausschließlich in digitaler Form. Dementsprechend erhielten die 43 jungen MINT-Talente mit insgesamt 33 Projekten jeweils einen virtuellen Jugend-forscht-Stand, um die Projekte sowohl der Jury, als auch Interessierten vorstellen zu können. 
 
Digital überzeugende Präsentationen
 
Auch im digitalen Format überzeugten die Jungforscherinnen und -forscher mit ihren Ausführungen und Präsentationen der vielfältigen Arbeiten. So auch die drei Auszubildenden von Pfleiderer, deren Projekte sich allesamt der Thematik Arbeitssicherheit widmeten. Tim Becker überzeugte die Jury mit seiner nachrüstbaren 180° Rückfahrkamera und erhielt einen zweiten Preis in der Sparte „Arbeitswelt“. Das zweite Siegertreppchen teilte er sich mit Andreas Steinsdörfer, der mit seinem aktiven Spiegel an den Start ging. Dieser Verkehrsspiegel soll durch ein integriertes System das Gefahrenpotential für Fußgänger und Radfahrer an gefährlichen Kreuzungen minimieren. Einem sehr aktuellen Thema hinsichtlich der derzeitigen Corona-Krise widmete sich Julian Kneißl mit seinem Projekt. Er entwickelte eine Smartphone-Hülle mit integriertem Desinfektionsmittelspender. Mit seiner Arbeit erreichte er einen dritten Platz, ebenfalls in der Kategorie „Arbeitswelt“. 
 
Zukunftsthemen im Fokus – ausgezeichnete Leistung über Jahrzehnte
 
Insgesamt wurde deutlich, dass alle Teilnehmer ein starkes Bewusstsein für brennende Zukunftsthemen haben. Im Falle der Pfleiderer Auszubildenden war das die Arbeitssicherheit. „Wir freuen uns über den Erfolg unserer Auszubildenden aber noch wichtiger als der Platz auf dem Siegertreppchen, sind die Erfahrungen und die vielen Dinge, die sie während der Projektarbeit lernen konnten. Innovative Ideen selbstständig in praktische Anwendungen zu überführen ist schließlich eine Leistung, auf die jeder stolz sein kann“ so Andreas Götz, Ausbildungsleiter bei Pfleiderer. Für das Engagement und die stetige Teilnahme über Jahrzehnte hinweg wurde daher auch der Sonderpreis für Talentförderung an Andreas Götz vergeben. 
 
 
Die Pfleiderer Auszubildenden mit ihren „Jugend forscht“ Projekten, Foto: Pfleiderer Neumarkt GmbH 

 

 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de