Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 24.04.2024 / 04:19:22 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 News

Journalistin Birgit Lutz: Vortrag im Landratsamt

20.02.2024 Neumarkt.

Die Journalistin Birgit Lutz hat ihre Wurzeln in Neumarkt und wird deshalb immer wieder eingeladen, hier einen Vortrag zu halten. Am 11. März 2024 referiert sie zu einem spannenden und sehr nachdenklichen Thema, das auch der Titel ihres neuesten Buches ist: „Nachruf auf die Arktis – Noch können wir die Welt retten“. Veranstalter sind das evang. Bildungswerk NAH, die katholische Erwachsenenbildung Neumarkt-Roth-Schwabach und der Bund Naturschutz, Ortsgruppe Neumarkt. Beginn ist um 19:00 Uhr im Landratsamt, Nürnberger Straße 1.

Birgit Lutz, Journalistin und Arktis-Expertin, bereiten seit einigen Jahren die sichtbaren Veränderungen, die die Erderwärmung besonders in der Arktis verursacht, zunehmend Sorge. Sie nimmt uns deswegen mit auf eine besondere Reise: Wir umrunden mit ihr die Inselgruppe Spitzbergen, wandern über Gletscher und besuchen Orte abseits der Touristenrouten. Birgit Lutz zeigt uns den Wandel, der teilweise bereits innerhalb weniger Monate gravierend voranschreitet. Sie spricht mit Menschen, die direkt davon betroffen sind, und trifft namhafte Wissenschaftler wie Klimaforscher Stefan Rahmstorf oder Ökonomin Claudia Kemfert, die ihre Beobachtungen kenntnisreich einordnen. Auch ethischen und psychologischen Aspekten des Klimawandels gibt Birgit Lutz viel Raum. Denn zuletzt stehen bei ihr nicht Betroffenheit und Ohnmacht im Fokus, sondern der Aufruf, jetzt mutig neu zu denken und zu handeln. Wir alle können das Ruder noch herumreißen, um diese einzigartige Region und die Bewohnbarkeit unseres Planeten in seiner Vielfalt zu erhalten und zu schützen.

Mit ihren Vorträgen von einer Skitour quer durch Grönland oder der Sammlung von Plastikmüll auf Spitzbergen für die Wissenschaft, die Zuhörer erwartet immer ein Erlebnis weit abseits des Alltags. Sie zeigt mit ihren Bildern, wie sehr sich die Gletscher auf Spitzbergen in wenigen Jahren verändert haben. Die Verluste sind beängstigend und sie geht der Frage nach, warum die Menschen dem Klimawandel so teilnahmslos gegenüber stehen.

Seit 2007 hat sich Birgit Lutz immer mehr auf die Arktis spezialisiert, vor 10 Jahren zum erstem Mal eine Fahrt auf einem Segelschiff geleitet und Ist seitdem immer mehr getrieben, einen eigenen kleinen Beitrag für die Erhaltung dieser grandiosen Natur und ihrer Menschen zu leisten. Über die Jahre konnte sie mit eigenen Augen die immer dramatischeren Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis sehen und erleben. Dies führte schließlich zu einem Buch über den Klimawandel. Der „Nachruf auf die Arktis“ ist 2022 erschienen und sie erzählt darin sehr persönlich von den Veränderungen und lässt diese subjektiven Beobachtungen aber immer wieder von namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einordnen. So ist ein gehaltvolles, gut lesbares Nachschlagewerk zum Klimawandel entstanden, ein persönlicher Bericht, in dem die Forscherinnen und Forscher nicht nur Ergebnisse beisteuern, sondern auch ihre eigene Sicht der Dinge beschreiben. Das Buch soll aber auch Mut machen und aufzeigen, dass durch beherztes Handeln der Planet noch als lebenswerter Lebensraum erhalten werden kann.

Die Zuhörer erwartet eine kurzweilige Reise mit vielen Bildern, Videos und persönlichen Erzählungen, gemischt mit den Fakten aus der Wissenschaft.
Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, diesen Vortrag kostenlos anzubieten.“

Birgit Lutz - Foto: Boris Storz

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: