Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 26.09.2020 / 10:04:20 Uhr
Neumarkt/OPf.

8° C

 News

Finanzminister Füracker besucht Neumarkt

05.08.2020 Neumarkt.

 
Oberbürgermeister Thomas Thumann konnte den Staatsminister der Finanzen und für Heimat Albert Füracker in Neumarkt begrüßen. Zusammen mit Bürgermeister Markus Ochsenkühn und 2. Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger informierte er den Finanzminister über aktuelle Entwicklungen in der Stadt. Nach einem längeren Gespräch im Büro von Oberbürgermeister Thumann folgte ein Gang durch die Innenstadt Neumarkts, unter anderem zur Baustelle am Residenzplatz, wo die Stadt ein Hochschulgebäude errichtet, das den Studiengang „Management in der Biobranche“ der Technischen Hochschule Nürnberg aufnehmen soll. Unter dem Gebäude wird zuvor eine Tiefgarage installiert, deren Stellplätze dem ganzen Quartier zugutekommen sollen. Das Stadtoberhaupt schilderte den bisherigen Verlauf der Bauarbeiten und wies darauf hin, dass die Maßnahme trotz Corona und der umfangreichen Ausgrabungstätigkeiten der Archäologen gut im Zeitplan liege. Er erläuterte dem Minister auch, wie sich das Hochschulgebäude später in das Ensemble einpassen wird und dass die Stadt im direkten Umfeld an der Kaminfegergasse Wohnungen errichten wird. Auch private Träger haben laut OB Thumann bereits jetzt zahlreiche Wohnbaumaßnahmen in diesem Altstadtbereich in Gang gesetzt, die zum Teil kurz vor Fertigstellung seien, weitere sollen demnächst starten. Beim Gang durch die Altstadt konnte er dabei Staatsminister Füracker z.B. auf die „Klostergärten“ hinweisen, wo ein Investor Servicewohnungen für Senioren an der Stelle errichtet, an der das frühere Kaufhaus Hackner stand. Wenige Meter entfernt ist bereits das „Hutmacher-Karree“ weit fortgeschritten, wo Wohnungen, Büros und Ladenlokale entstehen sollen. Auch die so genannten „Gerberhöfe“ sind schon weit gediehen, wo vielseitiger Wohnraum geschaffen wird. Und an der Ecke Klostergasse/Kastengasse soll demnächst ein kleines Wohnprojekt entstehen. All dies seien laut Oberbürgermeister Thumann bereits Vorausmaßnahmen, die im Hinblick auf den Hochschulbau entstanden sind. Dies zeige, welchen Schub es auslösen kann, dass Neumarkt Hochschulstadt geworden ist. Dies werde sich noch weiter fortsetzen, wenn der Hochschulbau steht und studentisches Leben in die Innenstadt einzieht. In diesem Sinne sehe er die Stadt weiter auf einem positiven Weg.
 
Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de