Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 26.09.2020 / 10:11:18 Uhr
Neumarkt/OPf.

8° C

 News

Bögl: Johanniter Unfall-Hilfe e.V. übernimmt Jugendbetreuung im neuen Ausbildungszentrum

07.08.2020 Sengenthal.

In der Unterkunft untergebrachte Auszubildende des neuen Ausbildungszentrums der Firmengruppe Max Bögl erhalten eine pädagogisch wertvolle Betreuung durch den JohanniterUnfall-Hilfe e.V. Regionalverband Ostbayern aus Regensburg.
 
Viele Auszubildende sind noch minderjährig und teilweise das erste Mal längere Zeit von ihrem Zuhause entfernt, wenn sie einen Ausbildungsabschnitt im neuen Ausbildungszentrum der Firmengruppe Max Bögl in Deining durchlaufen. Um die Auszubildenden anderer Standorte zu integrieren, hat Max Bögl eine eigene Unterkunft in der Nähe des Ausbildungszentrums eingerichtet. Die Firmengruppe sieht sich in der Verantwortung, auch nach den Arbeitszeiten eine pädagogisch wertvolle Betreuung zu garantieren und hat hierzu einen Betreuungsvertrag mit dem JohanniterUnfall-Hilfe e.V. Regionalverband Ostbayern aus Regensburg geschlossen.
 
Das Konzept wurde individuell auf die Bedürfnisse der jungen Auszubildenden abgestimmt und beinhaltet beispielsweise die Abholung vom Bahnhof, Unterstützung bei der gemeinsamen Essenszubereitung (Kochkurse etc.), Unterstützung bei Ordnung und Sauberkeit, präventive Vorträge, aber auch einfach ein offenes Ohr, wenn das erste Heimweh, der Frust mit der Freundin oder Ärger mit dem Arbeitskollegen Sorgen bereitet.
 
„Das ist ein wichtiger Schritt, um die neuen Mitarbeiter nicht nur bestmöglich auf die weitere berufliche Laufbahn, sondern auch auf die allgemeinen Herausforderungen des Lebens vorzubereiten“, so Christian Lang, Leiter des Ausbildungszentrums.
 
Mit der JUH hat die Firmengruppe Max Bögl einen sehr erfahrenen Partner vieler Unternehmen und Kommunen im pädagogischen Bereich gefunden. „Das Ausbildungskonzept der Firmengruppe Max Bögl hat uns von Anfang an sehr überzeugt und wir freuen uns sehr, hier zum Wohle der Auszubildenden diese Bildungspartnerschaft geschlossen zu haben“, so Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern. Die Johanniter können die Expertise und Erfahrung aus rund 125 Kinder- und Jugendbetreuungsangeboten im Raum Ostbayern vorweisen.
 
Das Unterkunftsgebäude des Ausbildungszentrums ist mit modernen Doppelzimmern, einer geräumigen Wohnküche, Waschmaschinen sowie TV- und Aufenthaltsräumen ausgestattet, um den Auszubildenden einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Zudem ist geplant, gemeinsam mit den Auszubildenden den Außenbereich zu gestalten.
 
 
Bild (vor Corona aufgenommen) v.l.n.r: Martin Steinkirchner (Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern), Jens Bögl (Leiter Personalbetreuung der Firmengruppe Max Bögl), Christian Lang (Leiter Ausbildungszentrum) - Foto: Firmengruppe Max Bögl/Carsten Staudenmaier
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de