Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Freitag, 23.02.2024 / 17:13:51 Uhr
Neumarkt/OPf.

6° C

 Nachrichten / Land

CSU-Kreistagsfraktionsmitglieder trafen sich zur alljährlichen Klausur

01.12.2023 Neumarkt / Landkreis.

Die CSU-Kreistagsfraktionsmitglieder trafen sich zur alljährlichen Klausur. Wichtige und zukunftsträchtige Themen des Landkreises wurden erörtert. Als erstes wurde KI (Künstliche Intelligenz) mit der Datenbank Chat-GPT näher beleuchtet. Zum zweiten wurde die Krankenhausreform und die Zukunft der Gesundheitsversorgung gerade im ländlichen Bereich erörtert.

Die KI ist derzeit in aller Munde. Der im Web zugeschaltete Referent, Alexander Pinker aus München – Inhaber der Medialist Innovation Group – führte anschaulich in die Chancen aber auch Risiken der künstlichen Intelligenz ein. Anhand von praktischen Beispielen wurde die Datenbank Chat-GPT erprobt. Die Fraktionsmitglieder staunten nicht schlecht, wie mit wenigen Worten ein optimal gestalteter Fließtext entsteht. Gerade für Kommunalpolitiker ist dies sicherlich ein willkommenes Instrument, um z.B. Reden oder Grußworte, sowie Briefe mit zu gestalten.

Bezüglich der Krankenhausreform wurde der Professor für Volkswirtschaftslehre und Gesundheitsökonomie Andreas Beivers von der Hochschule Fresenius GmbH aus München ebenso per Internet zugeschaltet. Sehr ausführlich wurden die neuen Gegebenheiten in der Gesundheitsreform aufgezeigt. Geplant ist, dass viele stationäre Eingriffe künftig ambulant mit entsprechender Nachsorge abgehandelt werden. Nicht unbedingt jedes Klinikum wird alle Bereiche künftig noch anbieten können. Für die Erstattung durch z.B. die Krankenkassen wird eine gewisse Anzahl an Fallzahlen notwendig sein. Aus diesem Grund werden kleinere Kliniken sicherlich an Grenzen stoßen. Aus jetziger Sicht wird unser Klinikum davon nur am Rande betroffen sein. Jedoch sind insgesamt gesehen zu viele stationäre Betten derzeit in Deutschland vorhanden. Wie der Rückbau vonstattengehen wird, sollte im Laufe des kommenden Jahres vom Gesundheitsministerium festgelegt werden. Eine Zusammenarbeit von mehreren Kliniken wird in der Zukunft unabdingbar sein. Auch die vermehrte Gründung von MVZ´s (Medizinische Versorgungszentren) wird die Versorgung gerade im ländlichen Raum sicherstellen. Im Landkreis Neumarkt ist man dankenswerterweise bereits auf dem richtigen Weg unterwegs.

Mit vielen positiven Eindrücken und richtungsweisenden Informationen wurde die Klausur am späten Nachmittag beendet.

Die Kreistagsfraktionsmitglieder mit ihrem Vorsitzenden Bürgermeister a.D. Alois Scherer und Finanzminister Albert Füracker, MdB Susanne Hierl, sowie Bezirksrätin Heidi Rackl - Foto: Anett Huschenbeth

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: