Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 12.07.2020 / 15:55:39 Uhr
Neumarkt/OPf.

23° C

 Veranstaltungen

Jura-Bike 2018

Jurahalle Neumarkt

Eines der vielen Highlights auf der Neumarkter JURA-BIKE dürfte dieses Jahr sicher die angekündigte BMW HP 4 Race mit ihrem Carbonrahmen werden. 

Noch ein Highlight: BSN-Racing präsentiert die Husqvarna Vitpilen und Svartpilen auf der JURA-BIKE

 

Erstmals ist mit HL-Bikes außerdem ein nordbayerischer Customizer mit von der Partie, dessen Kreationen sich nicht nur meilenweit von der oft angebotenen Katalogware abheben und deshalb inzwischen alljährlich bei großen Festivals die Bikeshows gewinnen. Und OCC haben - wie wir die Jungs kennen - sicher wieder einen technischen Leckerbissen auf Harley-Basis dabei.

 

In der Jurahalle glänzen außerdem die aktuellen Modelle aller angesagten Motorradmarken mit den Augen der Besucher um die Wette.

 

Gar kein neues Bike geplant? 

Selbst wer für die kommende Saison gar nicht an die Anschaffung eines neuen Motorrades denkt, weil sein Jetziges noch bestens in Schuss ist, muss deshalb nicht traurig zuhause bleiben. Denn dann lohnt sich der Besuch der Messen schon allein wegen der zahlreichen Spezialisten rund um das Thema. Anbieter für Motorradtouristik, Motorradsicherheit, Custombike-Umbau, Anhängervermietung, Navigation, Technik- und Zubehör, dazu der Händler mit den echten Biker-Geldbeuteln präsentieren sich und ihre Produkte auf beiden Messen persönlich. Gerade bei beratungsintensiven Angeboten bietet sich deshalb vor Ort eine wohltuende Alternative zum standardisierten Bestellvorgang der einschlägigen Online-Portale.

 

Großauswahl an Motorradbekleidung

Auch zum Thema Motorradsicherheitsbekleidung von Kopf bis Fuß hat der Besucher die Möglichkeit, sich ein für ihn perfektes Outfit zusammenzustellen. Auf dem Stand eines Bekleidungsanbieters warten beispielsweise allein rund 1.000 Helme aller angesagten Marken, Größen und Preisklassen.

Veranstalter Mathias Thomaschek vom ZWEIRAD-VERLAG ist mit dem Ausstellerinteresse wieder sehr zufrieden: „Die regionalen Anbieter haben längst ihre Chance erkannt, sich auf einer Regionalmesse einem mehrtausendfachen und vor allem einheimischen Publikum zu präsentieren. Und damit manchen Neukunden oder Wiedereinsteiger zu erreichen.“ Er freut sich über die hochwertige Fachhandelsresonanz: „Die Standplätze sind so gut wie ausverkauft, da brauche ich keine Hallenfüller, wie ärmelziehende Abo-Verkäufer, Ramschwarenanbieter oder Schuhputzer. Mich selbst nervt das auch, wenn ich eine Fachmesse besuche.“ 

 

Eintrittspreise stabil

Auch beim moderaten Eintrittspreis bleibt Thomaschek seinem Motto „Unter dem Strich müssen alle was davon haben“ treu. „In den letzten beiden Jahren kamen immer mehr jugendliche Besucher, die besitzen oft noch nicht den großen Geldbeutel. Deshalb bleibt es auch 2018 für Besucher ab 14 Jahre bei 5,- Euro Eintritt. Wer am Sonntag nochmal kommt und einen Auslassstempel vom Vortag besitzt, darf wieder umsonst rein.“ Falls am Samstagabend erst der Familienrat über die geplante Anschaffung beraten musste…

 

An beiden Messetagen hat wieder die leckere und preiswerte Bar-Bee-Q-Gastronomie unter der Leitung von Peter Stütz mit Angeboten vom Pullet-Pork-Burger bis zu Currywurst und Kuchen genöffnet. Auf Naschkatzen wartet Erfurter Softeis und auf Kaffeegenießer erstmals eine rollende Espresso-Bar. Sonntagvormittag gibt es - auch das hat in Neumarkt inzwischen Tradition - Weißwurst mit Brezel und Weißbier.

 

Samstag ab 12, Sonntag ab 10 Uhr

Die Messen sind jeweils am Samstag von 12 - 18 Uhr, am Sonntag von 10 - 17 Uhr geöffnet. Freier Eintritt für alle Besucher bis 14 Jahre, der Rest zahlt 5,- Euro. Menschen mit Handicap und Ausweis erhalten Ermäßigung. Ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten stehen direkt vor der Halle in zur Verfügung.

 

« Zurück


Samstag, 17.02.2018