Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 24.10.2017 / 13:15:25 Uhr
Neumarkt/OPf.

12° C

 Nachrichten / Überregional

BR Fernsehen: Falco-Porträt mit bisher unveröffentlichtem Interviewmaterial

14.02.2017 Bayern.

Falco - das ist der Sound der achtziger Jahre. Mit Songs wie "Rock Me Amadeus", "Der Kommissar" und "Jeanny" war Falco einer der ganz wenigen österreichischen Musiker, die international Erfolg hatten. Spätestens als "Rock Me Amadeus" in den USA auf Platz eins der Charts stieg, war klar, dass hier Popgeschichte geschrieben wurde. Heuer wäre Falco 60 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt das BR Fernsehen ein Porträt über den Ausnahmekünstler mit noch nicht veröffentlichtem Interviewmaterial - am Dienstag, 21. Februar 2017 um 22.30 Uhr erstmals im deutschen Fernsehen.
 
In dem Porträt kommen einige der namhaftesten Falco-Kenner zu Wort: André Heller, Niki Lauda, die Band Opus, die ehemaligen Bandkollegen sowie Vertreter der heutigen Generation von Popmusikern wie Bilderbuch, Julien Le Play und andere.
 
Außerdem äußert sich Falcos langjähriger Manager und Freund, der Ingolstädter Horst Bork. Er nahm eine zentrale Rolle in dessen Leben und Karriere ein und hat die Fäden für die internationale Karriere des Sängers gezogen. Er war es auch, der Falco in schweren Stunden seiner Karriere unterstützt und begleitet hat.
 
Der Film zeigt Falco von seinen ersten Auftritten im Wiener Underground bis hin zur posthumen Vermarktung als Stilikone. Zu sehen sind bislang verschollen geglaubte und unveröffentlichte Archiv-Raritäten: Falco backstage bei Videodrehs, auf Promotion-Tour in den USA und bei Studioaufnahmen. Nicht zuletzt sind ein bislang unveröffentlichter Konzertmitschnitt sowie noch nie gesendete, sehr private Interviews mit dem Regisseur Patrick Hibler zu sehen. Er hat Falcos Karriere eine Zeit lang selbst journalistisch begleitet und zeigt die Kultfigur Falco von ihrer ganz persönlichen Seite.
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de