Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 16.12.2017 / 09:57:21 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 News

„Heilige Nacht“ in Pyrbaum

07.12.2017 Pyrbaum.

„Jetzt Leutln, jetzt loosts amal zua! Mei Gsangl is wohl a weng alt. Es is aba dennascht schö gnua. I moan, dass´ enk allesamm gfallt. Mit diesem Vers beginnt Ludwig Thoma seine Erzählung. Er schildert anschaulich in eindringlichen Worten die Geschichte der Reise von Maria und Josef nach Bethlehem und der Geburt Christi im Stall. Seine Handlung verlegt er kurzerhand nach Oberbayern, wurde er selbst doch am 21. Januar 1867 in Oberammergau geboren. Dies war heuer vor 150 Jahren. Seine in altbayerischer Mundart verfasste Geschichte trägt Bernhard Hilbich gekonnt vor, ist er doch selbst ein gebürtiger Oberbayer. Der Inhalt der Hauptstücke, also der Kapitel, wird von Roland Frank ins Hochdeutsche übersetzt und alte, nicht mehr gebräuchliche Begriffe, erklärt. Dazu gibt es passende Lieder. Der Text dazu stammt teilweise ebenfalls von Thoma, gesungen von den Maierbachsängern. Rudi Tratz, Norbert Bruckschlögl, Willi Distler und Roland Frank haben sich ganz der Interpretation geistlichen Liedgutes angenommen. Das Duo Bernhard Hilbich, Zither, und Roland Frank, Gitarre, steuern die leiseren Saitenmusikklänge bei. Die kräftigeren mit drei Trompeten oder Flügelhörnern das Rother Bläsertrio mit Claudia Hafner, Johanna Vogel und Florian Bauer. Zu erleben am Freitag, 22.12.2017 um 19 Uhr in der Katholischen Kirche Mater Dolorosa in Pyrbaum. Die Veranstalter, die Oberpfälzer Volksmusikfeunde und die Katholische Gemeinde mit Herrn Pfarrer Casimir Dosseh, freuen sich über ihren Besuch. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Foto: Frank

 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de