Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 16.12.2017 / 09:52:10 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 News

Die Besten der IHK Gesellenprüfung zu Gast in Berlin

07.12.2017 Neumarkt / Berlin.

Er sei mächtig stolz auf die tüchtigen jungen Leute aus seinem Wahlkreis, bekannte Bundestagsabgeordneter Alois Karl bei der Begrüßung von frisch gebackenen Gesellen, die zur Bestenehrung der IHK nach Berlin eingeladen waren. 200 von bundesweit 300000 Prüflingen wurde diese Ehre zu teil, sechs von ihnen kommen aus den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neumarkt und der Stadt Amberg.

Das Handwerk, so Karl, genieße in der Oberpfalz einen hohen Stellenwert. Bestes Beispiel sei der Juniorchef der Neumarkter Lammsbrauerei, Johannes Ehrnsperger. Der absolvierte nach dem Studium in Weihenstephan, dem Mekka der Bierbraukunst,   zusätzlich in Baden-Württemberg eine Ausbildung im Brauer- und Mälzerwesen, die er als Jahrgangsbester abschloss.

Zu diesem illustren Kreis zählt auch Christian Meier aus Berching, der mit Eltern und Ausbildungsleiter nach Berlin gekommen war. Er hat sich für den Beruf des Beton- und Stahlbetonbauers entschieden, den er bei der Firma Max Bögl erlernte. Erfolgreiche Chemielaborwerkerin ist Anna-Lena Lindner aus Hirschbach im Landkreis Amberg-Sulzbach, die bei der Firma Eckart beschäftigt ist. Bei der Bionorica in Neumarkt hat Juliane Götz aus Mühlhausen den Beruf der Pharmakantin erlernt. Ihre Eltern reisten mit ihr nach Berlin. Dennis Rösch aus Amberg machte bei der Luitpoldhütte eine ausgezeichnete Gesellenprüfung als technischer Modellbauer. Technischer Produktionsdesigner für Maschinen und Anlagenkonstruktion ist Fabian Meyer aus Berching, der bei Dehn & Söhne sein Handwerk erlernt hat.

Alois Karl verband seine Glückwünsche mit einem Bekenntnis zum dualen Ausbildungssystem, das der Garant für das hohe Niveau des deutschen Handwerks sei.
Die Festrede im Berliner Hotel Maritim hielt EU-Kommissar Guenther Oettinger, der den jungen Leuten attestierte, dass sie sich eine hervorragende Ausgangssituation für ihren künftigen Lebensweg und weitere Fortbildung geschaffen hätten.

Foto: Patricia Bernreuther

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de