Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 23.11.2017 / 04:44:20 Uhr
Neumarkt/OPf.

1° C

 News

Autobahnanschlussstelle Traunfeld: Planungen können beginnen

14.11.2017 Neumarkt.

Das Bundesverkehrsministerium hat für die beantragte Anschlussstelle an die Autobahn A 6 bei Traunfeld eine grundsätzliche Zustimmung erteilt. Das hat Bundesminister Dr. Alexander Dobrindt in einem Schreiben an Bundestagsabgeordneten Alois Karl zugesichert.

„Das ist bei den zahlreichen Anträgen und Wünschen nach zusätzlichen Anschlussstellen in der ganzen Bundesrepublik, die überwiegend keine Zustimmung erhalten, ein sehr starkes und positives Signal für unseren nördlichen Landkreis“, freuten sich gestern Landrat Willibald Gailler, Bürgermeister Ludwig Lang, Vizebürgermeister Reinhard Meier, der Abteilungsleiter für Kreisentwicklung, Michael Gottschalk und Bundestagsabgeordneter Alois Karl über die positive Nachricht aus Berlin. Sie betonten dabei, dass damit eine große Chance für eine zukunftsorientierte Verbesserung der Infrastruktur bestehe und man nun die beginnenden Planungen ganz eng und im Einvernehmen mit den Bürgerinnen und Bürgern in Traunfeld und der Marktgemeinde Lauterhofen vorantreiben wolle.
Als positives Beispiel für die Chancen einer neuen Anschlussstelle verwiesen sie auf die Anschlussstelle Frickenhofen.

„Dabei soll ein verkehrssicherer Ausbau der Kreisstraße NM 10 mit begleitendem Radweg und einer verkehrlichen Entlastung von Traunfeld durch die Optimierung der Verkehrsführung der NM 10 östlich von Traunfeld die Verkehrssicherheit für die Bevölkerung erhöhen und die Lebensqualität steigern“, gaben die Verantwortlichen als Devise für die weiteren Schritte aus, die auch in einer Bürgerversammlung vor Ort besprochen werden sollen.

Zugleich verweisen sie auch darauf, dass bei Baumaßnahmen ähnlich wie in Frickenhofen nun neue Möglichkeiten zur Verbesserung des Lärmschutzes eröffnet werden. Auch dadurch ergeben sich bessere Perspektiven für die Steigerung der Lebensqualität durch Lärmreduzierung.

Foto: Landratsamt Neumarkt

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de