Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 29.04.2017 / 15:16:16 Uhr
Neumarkt/OPf.

10° C

 News

Andreas Zeitler einstimmig im Amt als Vorsitzender bestätigt

16.02.2017 Neumarkt.

Als Gast stellte sich der designierte OB-Kandidat der CSU Richard Graf vor und gab erste Einblicke über seine Vorstellungen für Neumarkt.
 
Bei der Jahreshauptversammlung der CSU Altenhof- Kohlenbrunnermühle standen neben den turnusmäßigen Neuwahlen der Vorstandschaft auch die Grußworte von Richard Graf im Fokus.
 
In seinem Rechenschaftsbericht blickte Andreas Zeitler auf zwei aktive Jahre mit vielen Veranstaltungen zurück, so z.B. das alljährliche Grillfest bei dem 2015 der Staatssekretär und CSU Bezirksvorsitzende Albert Füracker, MdL zu Gast war, sowie die Themenstammtische „Aktuelles aus Berlin“ mit Bundestagsabgeordneten und CSU Kreisvorsitzenden Alois Karl, MdB oder „Aktuelles aus Europa“ mit Albert Deß, MdEP, um nur einige zu nennen.
 
Bei den Neuwahlen gab es keine großen Veränderungen. Andreas Zeitler wurde einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Als Stellvertreter unterstützt ihn auch weiterhin das bewährte Team mit Georg Kerl und den Stadträten Birgit Gärtner und Marco Gmelch.
Als Schatzmeister wurde Herbert Meier und als Schriftführer Sebastian Meier in die engere Vorstandschaft gewählt.
 
Für 10 Jahre Mitgliedschaft in der CSU wurde Stadträtin Birgit Gärtner geehrt.
 
„Ich freue mich schon jetzt über Ihre Unterstützung für die anstehenden Aufgaben in den bevorstehenden Wahlkämpfen zur Bundestagswahl und zur Wahl des Neumarkter Oberbürgermeisters.“ so Andreas Zeitler nach der Neuwahl. „Natürlich bleiben wir auch an den Verkehrsthemen im Altenhof dran, so muss die geplante Ampellösung an der Kreuzung Altdorfer Straße / Dr.-Kurz-Straße rasch umgesetzt werden und eine verlässliche Lösung für die Rechts-vor-Links-Regelung gefunden werden, unser Stadtrat Marco Gmelch arbeitet bereits an diesem Thema“ so Zeitler weiter.
 
Im Anschluss begeisterte der designierte Oberbürgermeisterkandidat Richard Graf die anwesenden Mitglieder bei seiner Vorstellung. „Bürgernähe und ‚aktiv zuhören‘ bedingen einander - und man muss es auch wirklich wollen, unseren Entscheidungen muss dieser Bürgerwille zugrunde liegen. Wenn wir die Bürger nicht fragen, raten wir nur“ , so Richard Graf.

Foto: CSU
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de